23 Apr

Streit in Eichstätt unter Nachbarn artet aus

Am Samstag (22.04.2017) gegen 13.50 Uhr hatte ein 52jähriger Mann seinen Wäscheständer auf einem Gemeinschaftsplatz vor dem Mehrfamilienhaus abgestellt in dem er wohnt. Dieses hatte den Unmut eines 68jährigen weiteren Bewohners des Hauses erregt, der darauf den Wäscheständer zerstörte.

Nachdem hierzu die Polizei verständigt und eine Anzeige erstattet worden war, kam es wenige Stunden später zu einer Fortsetzung des Streits. Es waren hierbei die beiden Nachbarn erneut aneinander geraten, wobei der 52jährige mit dem zerstörten Wäscheständer auf den 68jährigen einschlug.

Der 68jährige wurde hierbei leicht verletzt. Beide erwartet nun ein Strafverfahren.

Deine Meinung