WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
05 Jul

Täuschungsversuch misslungen

Eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt deckte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei einer Verkehrskontrolle ein Fahren ohne Fahrerlaubnis auf. Ein 31jähriger in München wohnhafter polnischer Staatsangehöriger war, mit seinem in Polen zugelassenen Pkw, auf der A93 in Richtung Wohnung unterwegs.

An der Anschlussstelle Wolnzach wurde er, gegen 01:45 Uhr, durch eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte er sich lediglich mit Kopien seiner Personaldokumente und eines polnischen Führerscheins ausweisen.

Eine nähere Überprüfung durch die Beamten ergab, dass gegen den Fahrzeuglenker im Bundesgebiet ein Entzug der Fahrerlaubnis bestand. Der Autofahrer musste daraufhin sein Fahrzeug stehen lassen. Für die Fahrt ohne Führerschein drohen eine empfindliche Geldstrafe und die Verlängerung des Fahrerlaubnisentzugs.

Deine Meinung