WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
11 Feb

Tag des Notrufs am 11. Februar

Am Sonntag, 11.2., ist wieder der ‚Tag des Notrufs‚. Mit der Notrufnummer ‚112‘ kann man in der gesamten Europäischen Union bei einem Notfall kostenlos und schnell Hilfe rufen. „Die ‚112‘ sollte jeder kennen“, appelliert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zu diesem Anlass. „Gerade im Notfall kommt es darauf an, möglichst schnell Hilfe zu rufen.“ Daher möchte Herrmann die ‚112‘ für Feuerwehr und Rettungsdienst noch bekannter machen. „Der Tag des Notrufs ist ein guter Anlass, Freunde und Bekannte auf die ‚112‘ hinzuweisen“, so der Minister. „Helfen Sie mit, damit jeder im Notfall weiß, worauf es ankommt!“

Wie Herrmann erläuterte, gibt es unter www.notruf112.bayern.de zahlreiche Informationen, wie man sich im Notfall richtig verhält und was in den Integrierten Leitstellen mit einem Notruf geschieht. Besonders wichtig sind insbesondere die sogenannten ‚Fünf W‘: Wo ist das Ereignis? Wer ruft an? Was ist geschehen? Wie viele Betroffene? Warten auf Rückfragen! Außerdem können nach Herrmanns Worten auf der Internetseite unter anderem ‚112‘-Aufkleber, Faltblätter und Plakate bestellt werden. „Gerade im Notfall ist die Aufregung groß. Nutzen Sie deshalb unser Angebot und kleben Sie unseren ‚112‘-Sticker auf Ihr Telefon“, rät der Minister. Das sei beispielsweise gerade auch bei hilfsbedürftigen Menschen ratsam.

Deine Meinung