20 Feb

Wand in Wohnhaus eingestürzt – vierköpfige Familie leicht verletzt – Ermittlungen zur Ursache eingeleitet

BAD KISSINGEN. Am Sonntag ist aus noch unbekannter Ursache eine Wand in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. Eine Familie mit zwei Kindern hatte sich in der Wohnung aufgehalten und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die vier Personen wurden in eine Klinik gebracht. Neben der Bad Kissinger Polizei waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Weiterlesen

17 Feb

Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes – 18-Jähriger in Untersuchungshaft

BAD KISSINGEN. Nach umfangreichen Untersuchungen spricht vieles dafür, dass es in einer Flüchtlingsunterkunft zu sexuellen Handlungen zwischen einem Mädchen und einem 18-Jährigen gekommen ist. Im Zuge der Ermittlungen der Kripo Schweinfurt und der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige am Donnerstag festgenommen und ist nach Entscheidung des Ermittlungsrichters nun in Haft.

Weiterlesen

02 Jun

Nach Chemikalienfund im Keller – mehrere Wohnhäuser in Bad Kissingen vorübergehend evakuiert

polizei_bayernIn der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag stießen Einsatzkräfte der Feuerwehr in einem Wohnhaus in der Bad Kissinger Theresienstraße auf diverse Chemikalien. Aufgrund der von diesen Stoffen ausgehenden Gasentwicklung wurden neben dem betroffenen Haus auch die umliegenden Gebäude vorübergehend evakuiert.

Nachtragsmeldung 14:00 Uhr

Da sich in dem betroffenen Keller noch giftige Chemikalien befinden bzw. aufgrund der Wassermengen entstanden sein könnten, werden ab 15:00 Uhr speziell geschulte Einsatzkräfte das Gebäude durchsuchen. Als Vorsichtsmaßnahme für diesen Einsatz werden die Bewohner der Hausnummern Theresienstraße 23 bis 25 evakuiert.

Weiterlesen

12 Mai

Brand im Saunabereich einer Rehaklinik in Bad Kissingen – 13 Personen verletzt – 300 Patienten evakuiert

polizei_bayernBAD BOCKLET, LKR. BAD KISSINGEN. Bei dem Brand im Saunabereich einer Rehaklinik sind am Mittwochnachmittag insgesamt 13 Patienten verletzt worden – zwei davon schwer. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hatte die Flammen rasch im Griff und evakuierte alle etwa 300 Personen aus dem Gebäude. Die Nachlöscharbeiten dauern zur Stunde (19.00 Uhr) noch an. Zur Ursache und der Schadenshöhe ermittelt die Kripo Schweinfurt.

Weiterlesen