WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
12 Jan

Knall – Schneeräumen – Böller? Fallaufklärung in Donauwörth

Zu dem in der PM vom 10.01.2017 gemeldeten mutmaßlichen Gebrauch einer Schreckschusswaffe im Zusammenhang mit dem Schneeräumen eines Hausmeisters in Donauwörth hat sich Mittwoch ein Tatverdächtiger bei der Polizei gemeldet. Ein 22jähriger Schüler gab an, dass er erst kurz vor 06.00 Uhr übernächtigt nach Hause gekommen sei und eigentlich schlafen wollte.

Erstmeldung: Wegen frühem Schneeräumen mit Pistole beschossen

Weiterlesen

19 Dez

Mit Sicherheit Silvester feiern

Viele Menschen lassen nach der besinnlichen und „staden“ Zeit um Weihnachten wenig später in der Silvesternacht mit Sicherheit nicht nur die Korken knallen. Von Knallfrosch bis Kanonenschlag, von Silberfontäne bis Sternrakete, das Angebot an Feuerwerkskörpern ist riesig. Aber wie sicher ist diese Knallerei eigentlich wirklich und was ist erlaubt?

Weiterlesen

22 Okt

Niederländischer Fußballfan verletzt durch Zünden eines Böllers mehrere Zuschauer – Ermittlungsrichter erläßt Haftbefehl

polizei_bayernWährend des Fußballspiels zwischen dem FC Bayern-München und dem PSV Eindhoven detonierte am Mittwoch, 19.10.2016, wenige Minuten nach Spielbeginn im Block 244 ein Böller, der vom darüberliegenden Gästeblock 344 geworfen wurde. Dabei wurden mehrere Personen verletzt und erlitten ein sogenanntes Knalltrauma. Eine sofortige ärztliche Behandlung war nicht notwendig; jedoch entstand unter den Zuschauern eine große Aufregung. Der Knall war im ganzen Stadionbereich weithin hörbar.

Weiterlesen

11 Sep

Strafbarer Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen an der Ulrichskapelle am Uhlberg bei Wolferstadt, Waldgebiet Hainfarther Schlag, löst Polizeieinsatz aus

polizei_donauwoerthHeute Morgen gegen 01.15 Uhr wurden der Polizei-Einsatzzentrale in Augsburg angebliche Schüsse am Uhlberg mitgeteilt. Nach dem Eintreffen von zwei Polizeistreifen aus Donauwörth und Treuchtlingen flüchteten etwa 20 Personen ins Dickicht des Waldes. An der Kapelle selbst wurden etwa 30 Personen festgestellt, welche den Beamten gegenüber schilderten, dass aus einem Pkw ein Böller in die Personengruppe geworfen wurde; dabei erlitten eine 21-Jährige sowie zwei Männer im Alter von 24 und 20 Jahren leichtere Verletzungen durch die Druckwelle. Nachdem der 24-jährige Mann über heftige Hörbeschwerden klagte, wurde er von einem hinzugerufenen Sanka ärztlich versorgt.

Weiterlesen

07 Jan

Böllerschütze schießt Metallstab in Wintergarten

polizei_donauwoerthIn einem Harburger Stadtteil kam es in der Silvesternacht zu einer Beschädigung an der Außenfassade eines Wintergartens. Der Geschädigte entdeckte am Neujahrsmorgen einen massiven Schaden am Rahmen des Wintergartens und glaubte zunächst an eine verirrte Rakete. Als er dann aber in einigen Metern Entfernung ein großes Metallteil fand, schaltete er die Polizei ein.

Weiterlesen

01 Jan

Gesprengter Briefkasten der Deutschen Post AG im Neuburger Ortsteil Zell

polizei_neuburgBereits in den frühen Morgenstunden des 31.12.2015 wurden die Beamten der PI Neuburg zu einer silvestertypischen Sachbeschädigung nach Zell gerufen. Dort hatten Unbekannte mit Hilfe von Pyrotechnik den in der Ortsmitte aufgestellten öffentlichen Briefkasten der Deutschen Post AG gesprengt und hierdurch komplett zerstört.

Weiterlesen

23 Dez

Vorsicht vor illegalen Böllern und Raketen

knaller

In diesem Jahr ist der Verkauf pyrotechnischer Artikel für das Silvesterfeuerwerk ab Dienstag, 29.12.2015, erlaubt. Die Feuerwerksartikel dürfen jedoch nur am 31.12.2015 und 01.01.2016 abgebrannt werden. Doch Vorsicht! Zunehmend stellen die Sicherheitsbehörden in Bayern das Verbringen, den Handel und die Verwendung illegaler Pyrotechnik fest.

Da diese Artikel, vor allem aus dem östlichen Ausland, in aller Regel keine Zulassung der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) oder einer anderen nationalen Zertifizierungsstelle haben, machen sich sowohl der Verbringer als auch der Besitzer strafbar.

Weiterlesen

22 Dez

Gastwirt nach Explosion eines Böllers in Nürnberg verletzt – LKA bittet um Zeugenhinweise

polizei_bayernGestern Abend, gegen 20.27 Uhr, kam es im Gastraum der Nürnberger Gaststätte „Österreicher Hof“ zu einer folgenschweren Explosion eines Böllers. Nach bisherigen Erkenntnissen saß zur Tatzeit der 59-jährige türkische Gastwirt zusammen mit seinen Gästen im Gastraum seines Lokals, als die Eingangstüre aufging und der oder die unbekannte Täter/in unvermittelt einen Böller in den Raum warf.

Weiterlesen