WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
21 Apr

SEK-Einsatz nach Geldforderungen in Geisenhausen

GEISENHAUSEN, LANDSHUT, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch (19.04.17) kam es aufgrund Geldforderungen zu einer Entführung mit anschließendem Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos. Dabei wurden fünf Personen festgenommen. Die Kripo Landshut hat in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut die weiteren Ermittlungen übernommen.

Weiterlesen

16 Jun

Sexting und dessen Folgen – Warnmeldung

sexting2

In letzter Zeit häuften sich wieder Anzeigen, in denen Geschädigte intime Fotos bzw. Videos von sich selbst über soziale Netzwerke verbreiteten und anschließend damit gemobbt oder erpresst werden. Die niederbayerischen Kriminalpolizeidienststellen warnen User davor, in sozialen Netzwerken intime Fotos bzw. Videos dem Chatpartner zur Verfügung zu stellen. Es kommt nämlich immer wieder vor, dass die Aufnahmen von der anderen Seite für gezieltes Cybermobbing bzw. Erpressungsdelikte genutzt werden.

Weiterlesen

21 Apr

Sicherheitsfirma verlangt von ankommenden Flüchtlingen in Freimann Geld – Ermittlungen wegen Erpressung und Bestechlichkeit

polizei_bayernDurch Aussagen von Asylbewerbern, die im September 2015 in einem Ankunftszentrum in Freimann aufgenommen wurden, kam es zu Ermittlungen wegen Erpressung und Bestechlichkeit durch Mitarbeiter einer dort eingesetzten Sicherheitsfirma. Den Schilderungen nach hatten Mitarbeiter der Firma von Ankommenden Gelder eingefordert, die angeblich an die Regierung von Oberbayern weitergereicht werden müssten. Sollten die Zahlungen nicht erfolgen, wurde mit einer Ausweisung aus Deutschland gedroht.

Weiterlesen

22 Mrz

Erpressung in sozialen Netzwerken mittels Nacktaufnahmen

cybersex

SÜDLICHES OBERBAYERN. Der sorglose Umgang mit Unbekannten in sozialen Netzwerken kann böse Folgen haben. Zuletzt wurde ein 24-jähriger Mann im Raum Bad Aibling Opfer dieser Erpressungsmasche: nach dem Kennenlernen wurden via Skype sexuelle Handlungen ausgetauscht. Anschließend wurde unter Forderung einer hohen Geldsumme gedroht, einen Videomitschnitt im Internet zu veröffentlichen.

Zwar ist das Vorgehen bereits öffentlich bekannt, so finden sich jedoch immer wieder Opfer einer besonders heimtückischen Erpressermasche. Das hinterhältige Spiel mit Gefühlen der gutgläubigen Opfer einerseits und der offene Umgang mit personenbezogenen Daten andererseits können einen hohen Preis haben.

Weiterlesen

24 Feb

Polizei verhaftet FC-Bayern-Erpresser

fc-bayern

In der Faschingswoche ging beim Fußballclub FC Bayern München ein Schreiben ein, in dem ein unbekannter Täter eine größere Geldforderung stellte. Im Weigerungsfall drohte er mit abstrakten Gefährdungsszenarien bzw. der Veröffentlichung dieser Szenarien an die Presse. Es wurde die Polizei verständigt, die umgehend die Ermittlungen aufnahm. Im Rahmen umfangreicher polizeilicher Ermittlungen ergab sich ein konkreter Verdacht gegen den bereits in der Presse bekannten „Besenstiel-Räuber“.

Weiterlesen