WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
28 Dez

Frau bei Beziehungsstreit getötet – Tatverdächtiger festgenommen

RAUBLING, Lkr. Rosenheim. Am frühen Montagmorgen, 26.12.16, kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Beziehungsstreit, bei dem eine 75-jährige Frau offensichtlich von ihrem Lebenspartner getötet wurde. Gegen den 81- jährigen Tatverdächtigen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, Haftbefehl. Der 81-jährige Mann wurde aufgrund akuter Eigengefährdung in eine psychiatrische Fachklinik überstellt. Die gemeinsamen Ermittlungen der Kriminalpolizei Rosenheim und der Staatsanwaltschaft dauern an.

Weiterlesen

27 Dez

Frau tot in Wohnung aufgefunden

Am Montag, den 26.12.16 kam es frühmorgens zu einem Einsatz im südlichen Landkreis Rosenheim, dem eine Auseinandersetzung im häuslichen Bereich vorangegangen war. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden der Frau von ihrem Lebensgefährten tödliche Verletzungen beigebracht. Der Mann konnte von der Polizei widerstandslos festgenommen werden.

Weiterlesen

24 Okt

84 jähriger tötet seine Ehefrau (83) und setzt seinem Leben danach selbst ein Ende

polizei_bayernALTENSTADT, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. Nach dem Anruf eines Mannes bei der Polizeieinsatzzentrale fanden Beamte in den Morgenstunden des Sonntag, 23. Oktober 2016, in einem Wohnhaus in Altenstadt zwei tote Personen. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei übernahmen die Untersuchungen. Vieles deutet derzeit darauf hin, dass ein 84-Jähriger seine Ehefrau (83) tötete und seinem Leben danach selbst ein Ende setzte.

Weiterlesen

18 Aug

Eching am Ammersee: 49 jähriger Mann bringt Frau (36) und Sohn (7) um

polizei_bayernECHING, LKR. LANDSBERG. Eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Dießen fand gestern Nachmittag in einer Wohnung in Eching die Leichen einer 36-jährigen Mutter und des 7-jährigen Sohnes. Beide starben durch ein Gewaltverbrechen. Ein 49-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Wie berichtet, führte eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Dießen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Eching am Ammersee eine Nachschau durch und fand dort die Leichen einer 36-jährigen Mutter und ihres 7-jähriges Sohnes. Noch beim Versuch, die Tür zu öffnen, kam ein 49-jähriger Mann blutverschmiert und offensichtlich verletzt aus der Wohnung. Der Franzose wurde unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen, gleichzeitig aber seine Einlieferung in eine Klinik veranlasst. Aufgrund mehrerer vermutlich selbst zugefügter Verletzungen, wurde er noch im Laufe der Nacht operiert. Nach erfolgreicher medizinischer Behandlung wurde er heute Morgen vom behandelnden Arzt als haftfähig begutachtet. Die mit den Ermittlungen beauftragte Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck wird den Beschuldigten heute zur Sache vernehmen.

Weiterlesen

19 Jul

46 jähriger im Nürnberger Einkaufszentrum getötet

polizei_bayernHeute Vormittag (19.07.2016) wurde ein 46-jähriger Mann in einem Imbiss in der Äußeren Bayreuther Straße bei einem Streit tödlich verletzt. Der Täter wurde festgenommen. Aus noch unbekannter Ursache kamen gegen 11:15 Uhr zwei Angestellte des Imbisses im 1. Obergeschoss eines Einkaufszentrums in Streit. In der Küche eskalierte die Auseinandersetzung derart, dass ein 47-Jähriger unvermittelt auf den 46-Jährigen einstach.

Weiterlesen

01 Jun

59 jährige Frau in Maxhütte-Haidhof getötet – Weitere Einzelheiten

polizei_bayernMAXHÜTTE-HAIDHOF. LANDKREIS SCHWANDORF. Wie berichtet nahmen Polizeieinsatzkräfte am Dienstagvormittag, 31.05.2016 einen 44-jährigen Mann fest, dem vorgeworfen wird eine 59-jährige Frau aus Maxhütte-Haidhof getötet zu haben. In den späten Nachmittagsstunden fand am Dienstag eine Obduktion des Leichnams der Frau in der Rechtsmedizin in Erlangen statt. Ein erstes vorläufiges Ergebnis zeigt, dass die Frau durch Schüsse tödliche Verletzungen erlitt. Ob diese durch eine im Fahrzeug des Festgenommenen aufgefundene Schusswaffe beigebracht wurden, bedarf noch weiterer Abklärungen, erscheint derzeit aber als sehr wahrscheinlich. Eine Berechtigung für den Besitz oder zum Führen dieser Schusswaffe kann der 44-jährige Mann nicht vorweisen.

Erstmeldung: 59 jährige Frau in Maxhütte-Haidhof getötet: Verdächtiger nach Verfolgungsjagd gefasst

Weiterlesen

01 Jun

59 jährige Frau in Maxhütte-Haidhof getötet: Verdächtiger nach Verfolgungsjagd gefasst

polizei_bayernMAXHÜTTE-HAIDHOF. LANDKREIS SCHWANDORF. Die Kriminalpolizei Amberg führt umfangreiche Ermittlungen gegen einen 44-Jährigen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes zum Nachteil einer 59-jährigen Frau. Der Tatverdächtigte konnte nach einer Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen werden. Dienstag, 30.05.2016, kurz vor 9:00 Uhr meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Maxhütte-Haidhof eine lautstarke Auseinandersetzung zwischen einer Frau und einem Mann. Eine Streife der Polizeiinspektion Burglengenfeld begab sich unmittelbar daraufhin zu der Adresse und fand dort eine schwerstverletzte 59-jährige Anwohnerin auf. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb die Frau kurz darauf am Einsatzort.

Weiterlesen

10 Feb

43 jähriger Mann in Bayreuth getötet – Tatverdächtiger festgenommen

polizei_bayernVon einem Hausbesitzer verständigte Polizeibeamte fanden am Dienstagnachmittag einen toten Mann mit erheblichen Verletzungen in einem Anwesen in der Rathstraße. Umgehend nahmen Beamte des Fachkommissariats der Kripo Bayreuth und die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts auf. In den Abendstunden konnten die Polizisten den Tatverdächtigen noch vor seiner Flucht ins Ausland festnehmen. Am Mittwoch wird die Staatsanwaltschaft Bayreuth Haftbefehl gegen den Mann beantragen. Weiterlesen

08 Feb

Angestellter eines Regensburger Abschleppunternehmens auf der B16 getötet

polizei_bayernBERNHARDSWALD, LKR. REGENSBURG; Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Sonntagabend wurde ein Pannenhelfer getötet. Der Mann war gerade dabei, ein defektes Fahrzeug abzuschleppen. Am Sonntag, 07. Februar 2016, gegen 18.30 Uhr, war der Angestellte eines Regensburger Abschleppunternehmens damit beschäftigt, zwischen den Anschlussstellen Hauzendorf und Bernhardswald einen Pannen-Pkw aus dem Grünstreifen herauszuziehen und auf dem Abschleppwagen aufzuladen.

Weiterlesen