WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
21 Apr

Blitzmarathon 2017 – Ergebnisse aus dem Polizeipräsidium Niederbayern

Nach 24 Stunden ging am Donnerstag, 20.04.2017, der fünfte Blitzmarathon in Niederbayern zu Ende. Von Mittwoch, 19.04.2017, 06:00 Uhr bis Donnerstag, 20.04.2017, 06:00 Uhr, beteiligten sich die Dienststellen des Polizeipräsidiums Niederbayern am fünften „24-Stunden-Blitzmarathon“. Vergleichbare Schwerpunktaktionen fanden nicht nur in Bayern sondern auch in zahlreichen weiteren europäischen Staaten statt.

Weiterlesen

28 Feb

Verkehrsunfallstatistik 2016 des Polizeipräsidiums Niederbayern

NIEDERBAYERN: Analog der letzten Jahre werden traditionell im ersten Quartal des Jahres für den Schutzbereich des Polizeipräsidiums Niederbayern die Zahlen für die Verkehrsunfallstatistik bekannt gegeben. Während die Zahl der Unfälle minimal anstieg, ist die Zahl der Verkehrstoten erheblich zurückgegangen. Weiterlesen

24 Jul

Unwetterfront zieht über Niederbayern – Starkregen verursacht überflutete Straßen und vollgelaufene Keller

polizei_bayernSTADT/LKR. PASSAU UND LKR. PFARRKIRCHEN. Bei einem heftigen Unwetter in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden mehrere Straßen und Keller überflutet. In Passau wurden ca. 20 geparkte Pkw abgeschwemmt und dabei beschädigt. Am Samstag, zwischen 21.00 – 23.45 h zog eine Unwetterfront mit Starkregen über die Landkreise Pfarrkirchen und Passau, worauf insgesamt 40 unwetterbedingten Notrufe bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern eingingen. Hierbei wurden vor allem durch Starkregen überflutete Straßen und Keller mitgeteilt.

Weiterlesen

05 Jun

Gewitterfront zieht quer über Niederbayern – vermehrtes Einsatzgeschehen

polizei_bayernNIEDERBAYERN. Ab ca. 18.30 h zog eine Gewitterfont von Ost nach West über den Regierungsbezirk Niederbayern. Der Deutsche Wetterdienst hatte im Vorfeld bereits zahlreiche Unwetterwarnungen gesteuert. Wie vom Deutschen Wetterdienst angekündigt, zog ab ca. 18.30 h eine breite Gewitterfront von Ost nach West quer über den Regierungsbezirk Niederbayern. In diesem Zeitraum bis ca. 22.00 h liefen auch vermehrt Notrufe über die „110“ in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern ein, es wurden insgesamt rund 140 Anrufe in der Einsatzzentrale registriert. Die Streifenbesatzungen der Niederbayerischen Polizei mussten zu rund 40 zusätzlichen und wetterbedingten Einsätzen ausrücken.

Weiterlesen

01 Mai

„Freinacht“ in Niederbayern unproblematisch

polizei_bayernUnproblematisch verlief aus polizeilicher Sicht die sogenannte „Freinacht“ vom 30. April auf 01. Mai im Regierungsbezirk Niederbayern. Die Dienststellen der Niederbayerischen Polizei warfen in dieser Nacht besondere Aufmerksamkeit auf sog. „Freinacht“-Taten. Von den Schutzpolizeidienststellen wurden für den Zeitraum zwischen 18 und 06 Uhr insgesamt vier Sachbeschädigungen aufgenommen.

Weiterlesen

27 Mrz

Polizeiliche Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Niederbayern für das Jahr 2015

polizei_bayernDas Polizeipräsidium Niederbayern zieht auch im Jahre 2015 insgesamt wieder eine positive Bilanz zur Kriminalitätsentwicklung in Niederbayern. Trotz hoher Einsatzbelastungen, beispielsweise durch den G7-Gipfel aber auch durch die seit Mitte des Jahres steigenden Flüchtlingszahlen, ist es der Niederbayerischen Polizei gelungen, den Sicherheitsstandard auch 2015 auf hohem Niveau zu halten. Dafür dankte Polizeipräsident Josef Rückl allen niederbayerischen Polizeibeamtinnen und –beamten ganz besonders. Weiterlesen

20 Jan

Bereits 8 Verkehrstote im Bereich des Polizeipräsidiums Niederbayern

polizei_bayernBereits 8 Todesfälle bei Verkehrsunfällen mussten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Niederbayern bis dato im Januar verzeichnet werden. Im Gegensatz dazu war im Januar 2015 war nur ein Verkehrstoter festzustellen.

Bei den acht Verkehrsunfällen waren verschiedene Unfallursachen ausschlaggebend, wie unangepasste Geschwindigkeit, insbesondere bei winterlichen Straßenverhältnisse und Ablenkung des Fahrzeugführers. Gerade in der Winterzeit ist eine an die Straßen- und Witterungsverhältnisse angepasste, langsamere Geschwindigkeit zwingend einzuhalten. Wer zu schnell unterwegs ist, läuft Gefahr, schon z. B. bei geringen Lenkbewegungen ins Schleudern zu geraten und dann von der Fahrbahn abzukommen oder mit anderen Fahrzeugen zu kollidieren.

Weiterlesen