WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
17 Feb

Verdacht des sexuellen Missbrauchs eines Kindes in S-Bahn

MAMMENDORF/MAISACH, LKRS. FÜRSTENFELDBRUCK. Die Kripo Fürstenfeldbruck fahndet mit Hilfe der Öffentlichkeit nach einem Sexualstraftäter. Wie berichtet, führte ein bislang unbekannter Mann am Dienstag, 22.11.2016, zwischen 16.04 Uhr und 16.09 Uhr, in der S-Bahn von Mammendorf nach Maisach sexuelle Handlungen an sich durch, dabei saß ihm ein 13-jähriger Junge gegenüber. Der Unbekannte stieg anschließend am Bahnhof Maisach aus.

Weiterlesen

11 Mai

Messerangriff am S-Bahnhof Grafing – Nachtragsmeldung

polizei_bayernWie bereits mit den vorangegangenen Medieninformationen berichtet, kam es am gestrigen Dienstag, den 10.05.2016, gegen 05:00 Uhr, zu einem Messerangriff eines 27-jährigen Deutschen mit einer getöteten, einer schwerverletzten und zwei weiteren mittelschwer verletzten Personen am S-Bahnhof Grafing. Die verletzten Personen befinden sich derzeit in verschiedenen Krankenhäusern in und um München. Nach derzeitigem Stand befinden sich diese Personen in einem stabilen Zustand. Weiterlesen

10 Mai

Messerangriff am S-Bahnhof Grafing – Folgemeldung

polizei_bayernWie bereits berichtet, kam es am Dienstag, den 10.05.2016, gegen 05.00 Uhr, zu einem Messerangriff am S-Bahnhof Grafing im Landkreis Ebersberg. Ein 27-jähriger Deutscher aus Gießen / Hessen griff unvermittelt mehrere Männer mit einem Messer an. Ein 56-Jähriger wurde bei dem Angriff in der S-Bahn so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb.

Weiterlesen

10 Mai

Vier Männer an S-Bahnstation Grafing niedergestochen – eines der Opfer tot

polizei_bayernGrafing: An der S-Bahn-Station Grafing im Landkreis Ebersberg hat kurz vor fünf Uhr ein junger Mann (27 Jahre) mehrere Fahrgäste mit einem Messer angegriffen. Eines der Opfer ist vor kurzem im Krankenhaus verstorben. Drei weitere Männer wurden verletzt. Die Polizei konnte den Täter noch an der S-Bahnstation überwältigen und festnehmen. Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks hat der Angreifer „Allahu-Akbar“ gerufen, also „Allah ist groß“. Weiterlesen