WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
30 Sep

Sprengvorrichtungen im Schleuserfahrzeug

polizei_bayernKIEFERSFELDEN / A93, LKR. ROSENHEIM. Die Bundespolizei hat am Donnerstag (29. September) gegen 22:30 Uhr in der Grenzkontrollstelle auf der A 93 auf Höhe Kiefersfelden nach ersten Erkenntnissen in einem Pkw, der offenbar für die Einschleusung von drei Afrikanern benutzt wurde, Gegenstände aufgefunden, die einen Entschärfungseinsatz von Landes- und Bundespolizei nach sich gezogen haben. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um Sprengvorrichtungen handelt. Außerdem waren in dem Wagen Hieb- und Stoßwaffen und Betäubungsmittel versteckt.

Weiterlesen

22 Jul

Acht Afghanen auf Ladefläche versteckt – Bundespolizei ermittelt nach Lkw-Schleusung

schleuser2

Samerberg / A 8 / Rosenheim (ots) – Am späten Dienstagnachmittag (19. Juli) hat ein bulgarischer Lkw-Fahrer während seiner Pause auf der Tank- und Rastanlage Samerberg Nord (A 8) merkwürdige Klopfgeräusche gehört. Das Klopfen kam direkt aus dem verplombten Auflieger seines Lastkraftwagens. Über den Tankstellenbetreiber ließ der Fahrer sofort die Polizei rufen. Nachdem die Türen geöffnet worden waren, fanden die verständigten Beamten acht Personen auf der Ladefläche. Die Bundespolizei in Rosenheim ermittelt wegen Einschleusens von Ausländern.

Weiterlesen

21 Mai

Kein Führerschein, keine Kfz-Versicherung, kein Kindersitz – Bundespolizei beendet bezahlte Schleusung

schleuser

Die Bundespolizei hat am frühen Freitagmorgen (20. Mai) auf der Autobahn Salzburg – München einen mutmaßlichen rumänischen Schleuser festgenommen. Der Mann beförderte von Ungarn aus mehr Migranten als es Sitzplätze im Fahrzeug gab. Einen Führerschein hatte er nicht. Das Schleuserfahrzeug war außerdem nicht versichert.

Weiterlesen

23 Apr

Familienschleusung durch Zoll aufgedeckt

polizei_bayernHUNDERDORF RASTANLAGE BAYERWALD-NORD; LKR. STRAUBING-BOGEN: Fünf illegal eingereiste türkische Staatsangehörige und zwei türkische Schleuser wurden von einer Streife des Zolls festgestellt. Die Kripo Deggendorf ermittelt. Am 20.04.16, gegen 22 Uhr, kontrollierte eine Streife des Zolls auf der Rastanlage Bayerwald-Nord einen Pkw mit deutscher Zulassung. Im Fahrzeug konnte eine fünfköpfige türkische Familie, im Alter zwischen 6 und 31 Jahren festgestellt werden, die von zwei türkischen Schleusern im Alter von 34 und 35 Jahren nach Köln gebracht werden wollten.

Weiterlesen

19 Feb

Schleuser trotz Grenzkontrollen – Bundespolizei nimmt Schweizer fest

polizei_bayernNach wie vor stellt die Bundespolizei im Rahmen der Grenzkontrollen im deutsch-österreichischen Grenzgebiet Schleusungen fest. Erst am Mittwoch (17. Februar) haben die Beamten an der Kontrollstelle auf der A 8 drei mutmaßliche Schleuser verhaftet. Die Schweizer wollten offenbar zwei Sri Lanker illegal in die Bundesrepublik bringen.

Weiterlesen

09 Feb

Bundespolizei verzeichnet immer noch Einschleusungen – Schleuser in Kontrollstelle und im Grenzgebiet gestoppt

stop_polizei

Die Bundespolizei hat am Wochenende (6./7. Februar) in den Abschnitten Freilassing und Rosenheim insgesamt rund 2.600 Migranten festgestellt. Die meisten sind – wie vorab mit den österreichischen Behörden vereinbart – kontingentweise in Bussen und Zügen nach Deutschland gebracht worden. Doch auch an den Grenzkontrollstellen sowie im deutsch-österreichischen Grenzgebiet werden immer wieder unerlaubt eingereiste beziehungsweise geschleuste Personen angetroffen. Dementsprechend nehmen die Bundespolizisten nach wie vor mutmaßliche Schleuser fest.

Weiterlesen

01 Sep

Verstärkte Fahndung gegen Schleuser

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verstärkt den Kampf gegen skrupellose Schleuserbanden und zugleich den Schutz der Flüchtlinge. Ab sofort gibt es spezielle Verkehrskontrollen an bayerischen Autobahnen in Grenznähe, um Schleuser schnell aus dem Verkehr zu ziehen und die Geschleusten in sichere staatliche Obhut zu bringen.

Weiterlesen