WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
09 Sep

Wildunfälle: Achtung Rudelbildung

wild

Vor allem im Spätsommer und Herbst, in den frühen Morgenstunden und der Abenddämmerung, gilt für Kraftfahrer höchste Wachsamkeit: Wildwechsel gefährden den Verkehr. 2015 ereigneten sich auf deutschen Straßen über 2.500 Wildunfälle mit Personenschäden. „Wer bei eingeschränkter Sicht und in waldreichen Gebieten den Fuß vom Gas nimmt und den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Verkehr vergrößert, senkt das Risiko eines Unfalls mit Tieren und plötzlich bremsenden Autos“, erklärt TÜV Rheinland-Kraftfahrtexperte Hans-Ulrich Sander und fügt hinzu: „Besonders nach Wildwechsel-Schildern gilt: langsam fahren und die Fahrbahnränder beobachten.“ Befinden sich Tiere am Straßenrand oder auf der Fahrbahn, heißt es: umsichtig sein, bremsen, abblenden und hupen.

Weiterlesen

19 Mai

Unfall mit entgegenkommenden Lkw – 600 l Diesel ausgelaufen

polizei_eichstättGestern (18.05.) gegen 14.55 Uhr fuhr ein 32-jähriger Augsburger mit seinem BMW auf der St 2230 von Eichstätt in Richtung Landershofen. Hinter ihm fuhr eine 26-jährige Studentin aus Aichach mit ihrem Opel, dahinter fuhr ein 71-jähriger Rentner aus der Landkreis Eichstätt mit seinem Mercedes. Auf Höhe des Hessenthal-Parkplatzes wollte der Augsburger nach links in diesen einbiegen, musste aufgrund Gegenverkehrs jedoch anhalten.

Weiterlesen

10 Mai

Ölwanne beschädigt – Staatsstraße über zwei Stunden komplett gesperrt

polizei_eichstättDie beschädigte Ölwanne eines Lastwagens führte Montagnachmittag (09.05.16) zu einer mehr als zweistündigen Komplettsperrung der Staatsstraße zwischen Petersbuch und der Einmündung Ziegelhütte. Gegen 16.33 Uhr war dort ein 52-jähriger Lastwagenfahrer aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in Richtung Ziegelhütte unterwegs.

Weiterlesen

08 Apr

Fußgänger: Riskante Ablenkung durch Smartphones

fußgänger_smartphone

Viele Fußgänger in Europa sind beim Überqueren von Straßen durch ihr Smartphone abgelenkt. Das ist das Ergebnis einer internationalen Erhebung der DEKRA Unfallforschung in sechs europäischen Hauptstädten. Von den fast 14.000 erfassten Fußgängern nutzten insgesamt fast 17 Prozent ihr Smartphone auf unterschiedliche Art und Weise während ihrer Teilnahme am Straßenverkehr.

Weiterlesen

15 Nov

Mehrere Tonnen Kartoffeln auf Fahrbahn

polizei_schrobenhausenEin 27-jähriger Langenmosener fuhr Freitagnachmittag mit einem Traktor-Doppelanhänger-Gespann von Edelshausen in Richtung Schrobenhausen. Die Anhänger waren mit Kartoffeln voll beladen. Kurz vor Schrobenhausen lösten sich auf Höhe der Eisenbahnbrücke beide Anhänger von der Anhängerkupplung des Traktors.

Weiterlesen