WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
20 Dez

Erfolgreiche Ermittlungen gegen eine Gruppe jugendlicher Straftäter – Serie von Straftaten geklärt

Seit dem Frühsommer 2016 häuften sich im Stadtgebiet Ingolstadt Fälle von Straßenkriminalität, die durch zunächst unbekannte Täter, die meist in Gruppen auftraten, begangen wurden. Schnell zeichnete sich ab, dass es sich bei den Tätern offensichtlich um ortsansässige, junge Personen handelt. In enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde eine Arbeitsgruppe aus Beamten der PI Ingolstadt mit den Ermittlungen gegen die Tätergruppe beauftragt. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen werden der Gruppe etwa 90 Straftaten zur Last gelegt.

Weiterlesen

18 Okt

Polizeigewerkschaft fordert härtere Strafen für Verfasser von Drohbriefen

taeter

Nach den bundesweiten Drohungen gegen Schulen hat die Polizeigewerkschaft DPolG härtere Strafen gegen die Verfasser von Drohbriefen gefordert. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt: „Es müsste härtere Strafen geben. Die Polizei müsste sich nicht nur den Einsatz, sondern zusätzlich auch noch ihre Ermittlungsarbeit bezahlen lassen.“ Die Kosten der Einsatzkräfte würden sich schnell auf mehrere tausend Euro belaufen.

Weiterlesen

06 Okt

Gesuchter Augsburger Bankräuber festgenommen

polizei_bayernAugsburg/ Bärenkeller: Am Donnerstag, 20.08.2015, kurz vor 18 Uhr, ereignete sich auf eine Sparkassenfiliale im Augsburger Stadtteil Bärenkeller ein bewaffneter Raubüberfall. Ein bislang unbekannter Täter erbeutete einen Geldbetrag im unteren fünfstelligen Bereich.

Erstmeldung: Raubüberfall auf Stadtsparkassenfiliale in Augsburg

Weiterlesen

16 Aug

Amoklauf München – Festnahme des mutmaßlichen Waffenlieferanten

polizei_bayernMünchen – Die 65-köpfige Sonderkommission OEZ zusammen mit der Staatsanwaltschaft München I hat mit großem Aufwand unterschiedliche Themenkomplexe aufgearbeitet. So konnte der Weg des 18-jährigen Deutsch-Iraners vom Ort der ersten Schüsse bis zu dem Platz, an dem er sich selbst erschossen hat, in weiten Teilen nachvollzogen werden. Von besonderer Bedeutung waren hier neben dem mehrfachen Einsatz eines polizeilichen Personensuchhundes viele Zeugenaussagen, die sich bei den Befragungen von mehr als 1000 Haushalten ergeben haben.

Weiterlesen

29 Jul

Fortentwicklung der Ermittlungen zum Amoklauf in München

polizei_bayernDie von der Staatsanwaltschaft München I und dem Bayerischen Landeskriminalamt geführten Ermittlungen zum Amoklauf am 22.07.16 in München werden weiterhin mit Hochdruck fortgeführt. Die eingerichtete Sonderkommission OEZ bearbeitet aktuell ca. 1750 Hinweise. Mittlerweile wurden auch mehr als 1000 Dateien in das Upload-Portal der Bayerischen Polizei geladen.

Weiterlesen

18 Mrz

Raubüberfall auf Spielbank in Bad Reichenhall – 45-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

polizei_bayernBAD REICHENHALL, LKR. BERCHTESGADENER LAND / BRESCIA, ITALIEN. Nach dem Raubüberfall auf die Spielbank in Bad Reichenhall vor einer Woche, geriet sehr schnell ein 45 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Rosenheim ins Visier der Ermittler. Im Zuge internationaler Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizei Traunstein und der Zielfahnder des Bayerischen Landekriminalamts (BLKA) gelang am Donnerstagabend, 17. März 2016, im italienischen Brescia die Festnahme des dringend Tatverdächtigen.

Erstmeldung: Raubüberfall auf Spielbank Bad Reichenhall – Täter auf der Flucht

Weiterlesen

10 Mrz

Trickdiebstahl – Fahndung mit Lichtbild nach zwei Tatverdächtigen

taeter_reichertshofen

Bei einem Trickdiebstahl am Montag, 14.12.2015, gegen 16.30 Uhr, ergaunerten zwei Diebe in einem Verbrauchermarkt 1500.- Euro Bargeld. Die Polizei fahndet mit Lichtbildern nach den mutmaßlichen Tätern.

Ein bisher unbekanntes Pärchen bezahlte an der Kasse eines Verbrauchermarktes in der Münchener Straße in Reichertshofen eine Kleinigkeit mit 100-Euro-Schein. Als Wechselgeld wollten sie einen 50-Euro-Schein mit einem bestimmten Buchstaben in der Seriennummer.

Weiterlesen

08 Jan

Verdächtige von Köln hatten Übersetzungszettel mit „Ich töte Sie“ und „Ich will ficken“ mit sich

polizei_infoZwei heute am Kölner Hauptbahnhof im Zusammenhang mit den Silvester-Übergriffen festgenommene Männer trugen auch eine deutsch-arabische Übersetzungshilfe für sexuelle Belästigungen und Bedrohungen mit sich. Auf dem handschriftlichen Papier, das dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe) vorliegt, stehen deutsche Sätze und Begriffe wie „Große Brüste“, „Ich will dich küssen“, „Ich töte Sie“ und „Ich will ficken“. Rechts daneben ist die arabische Bedeutung notiert.

Weiterlesen

15 Dez

Auseinandersetzung zwischen Taxifahrer und Fahrgästen – Täter stellt sich

polizei_bayernWie bereits berichtet, kam es am Sonntag, 13.12.2015, kurz nach 03.00 Uhr zu einem tätlichen Angriff auf einen 61-jährigen ungarischen Taxifahrer in München-Schwabing. Der Taxifahrer erlitt hierbei massive Kopfverletzungen durch Faustschläge und Fußtritte und befindet sich derzeit weiterhin in intensivmedizinischer Behandlung, da sein Gesundheitszustand weiterhin nach Einschätzung der behandelnden Ärzte als kritisch anzusehen ist. Weiterlesen

30 Nov

Tote Frau aus der Donau wurde umgebracht – Tatverdächtiger festgenommen

polizei_ingolstadtWie bereits berichtet, wurde gestern Morgen eine junge Frau tot in Ingolstadt aus der Donau geborgen. Die noch in den Abendstunden durchgeführte Obduktion bestätigte den Verdacht, dass die Frau gewaltsam zu Tode gekommen ist. Der Leichnam wies massive Verletzungen auf. Bei dem mittlerweile identifizierten Opfer handelt es sich um eine schwangere 22-jährige Ingolstädterin.

Weiterlesen

26 Nov

Polizei sucht mit Phantombild nach den Sexangreifern von Donauwörth

taeter_donauwoerthIn der Nacht des 08.11.2015 wurde in Donauwörth in der Nähe des Mangoldfelsens eine 40-jährige Frau das Opfer von drei Männern aus offensichtlich sexuell motivierten Gründen angegriffen (Erstmeldung: Überfall auf 40-jährige Frau in Donauwörth). Die Ermittlungen der Kripo Dillingen ergaben eine detaillierte Personenbeschreibung, anhand derer nun ein Phantombild eines Täters erstellt werden konnte.

Weiterlesen