WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
09 Mrz

Tasche im Parkhaus des Klinikums Fürth löste Polizeieinsatz aus

Eine herrenlose Tasche im Parkhaus des Klinikums Fürth hat gestern Nachmittag (08.03.2017) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Einsatzkräfte der Polizei konnten zunächst nicht ausschließen, dass es sich bei der Tasche und ihrem Inhalt um einen sprengstoffverdächtigen Gegenstand handelte.

Um 15:15 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei die verdächtige Tasche im Parkhaus des Klinikums Fürth. Aufgrund der Schilderung des Zeugen sowie dem Aussehen der Tasche gingen die ersten Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Fürth auf Nummer sicher und sperrten das Parkhaus ab. Zusätzlich wurde die Jakob-Henle-Straße während der Einsatzmaßnahmen für den Verkehr gesperrt. Der Betrieb im Klinikum Fürth musste im Zuge dieser Maßnahmen nicht eingestellt werden.

Zur Begutachtung der Tasche wurde zunächst auch die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts angefordert. Bereits vor dem Eintreffen der Spezialkräfte ergaben sich jedoch konkrete Anhaltspunkte dafür, dass sich in der Tasche kein Sprengstoff befand. Eine Nachschau bestätigte diesen Verdacht letztlich – in der Tasche fanden die Beamten eine Videokamera samt Ladekabel.

Die Einsatzmaßnahmen der Polizei wurden gegen 16:45 Uhr beendet. Aktuell geht die Polizei davon aus, dass die Tasche samt Kamera versehentlich in dem Parkhaus zurückgelassen wurde.

Deine Meinung