WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
20 Mai

Teppichreiniger fordert horrende Summe

Eine 71-Jährige wollte Teppiche verkaufen und kontaktierte dazu einen 34-jährigen Teppichhändler/-reiniger aus Nordrhein-Westfalen mit Firmensitz in Niederbayern, auf den sie durch Werbung in der Tagespost aufmerksam geworden war. Dieser erschien am Samstag, den 13.05.2017, und sagte einen Kauf zu, jedoch müssten die Teppiche vorher gereinigt werden, was mit insgesamt 8.500 Euro für neun Teppiche zu Buche schlage.

Nach Unterzeichnung eines Kostenvoranschlags für die Reinigung nahm der Händler die Teppiche mit. Dann überkamen die Rentnerin allerdings doch Zweifel an der Forderung und eine Nachfrage bei der Verbraucherschutzzentrale bestätigte die Vermutung, dass der Preis für diese Leistung bei weitem überzogen ist. Bezahlt hat die Rentnerin bislang noch nichts.

Deine Meinung