WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
04 Okt

Trickbetrug – Lotteriegewinn

Dreiste Trickbetrüger brachten einen 66-Jährigen Rentner um insgesamt 4 380,– €. In der Zeit vom 25.09. bis 02.10.17 erhielt er diverse Anrufe von mehreren Personen. Zunächst nahm ein Herr Klein von der Justizbehörde Frankfurt Kontakt mit ihm auf. Er hätte bei einer Lotterie 52 000,– € gewonnen.

Für die Freischaltung solle er 1 460,– € auf ein Auslandskonto überweisen. Als der Rentner dem nachgekommen war, liefen zwei weitere Forderungen für den Transport des Geldes ein, die er ebenfalls erfüllte. Einer der Täter gab sich dabei auch als Angehöriger der Polizei in Rain aus.

Zuletzt meldete sich wieder der anfängliche Herr Klein. Er suggerierte dem „Gewinner“, dass er jetzt 150 000,– € zu erwarten hätte. Damit müsste er nochmals weitere 5 000,– € für die Mehrkosten transferieren. Für diese Maßnahme nannte er ihm ein Geschäft in Augsburg.

Dort und in einer weiteren Einzahlstelle wurde dem allerdings die Annahme der „Gebühr“ verweigert, was letztlich einen noch höheren Vermögensschaden verhinderte.
Dazwischen trat zudem ein Mitarbeiter einer Rechtsanwaltskanzlei auf, der gegen eine bestimmte Summe eine außergerichtliche Regelung für ein anhängiges Verfahren im Zusammenhang mit dem Gewinn zu regeln versicherte. Auch dazu kam es dann nicht mehr.

Deine Meinung