16 Feb

Unfall am Kreisverkehr an der Dillinger Straße in Donauwörth

Am Donnerstagmorgen kam es am Kreisverkehr an der Dillinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Gegen 06.45 Uhr befuhr ein 57jähriger Pkw-Fahrer den Kreisverkehr an der Dillinger Straße und wollte ihn in Richtung Westspange verlassen. Dabei kam es zu einem Konflikt mit einer querenden Radlerin.

Die 20jährige Radfahrerin befuhr verbotswidrig den dortigen Zebrastreifen und wurde dabei von dem Autofahrer angefahren. Die junge Frau stürzte vom Rad und verletzte sich augenscheinlich an der Schulter. Sie kam mit dem Sanka in die Donau-Ries Klinik. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Die Polizei weist aus dem aktuellen Anlass erneut darauf hin, dass Radfahrer bei der Nutzung von Zebrastreifen absteigen und ihr Rad schieben müssen. Wenn, wie im vorliegenden Fall, auf der anderen Seite kein weiterführender Radweg sondern nur ein Gehweg vorhanden ist, ist die Benutzung der Kreisverkehrsfahrbahn die empfohlene Verkehrsteilnahme.

Deine Meinung