20 Feb

Unfall in Riedlingen

Ein 77jähriger Pkw-Fahrer verursachte am Sonntagnachmittag in Riedlingen einen Verkehrsunfall. Der Senior fuhr kurz nach 15.00 Uhr auf der Kaiser-Karl-Straße ortseinwärts, als ihm nach eigenen Angaben übel wurde. Deshalb kam der Mann in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

Das Fahrzeug des 20jährigen Unfallgeschädigten wurde hinten links angefahren und drehte sich um ca. 45 Grad bevor es quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

Zwei 15- und 20jährige Mitfahrer im Auto des Geschädigten wurden leicht verletzt, wollten sich aber eigenständig in ärztliche Behandlung begeben. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 € geschätzt.

Deine Meinung