08 Mai

Unfallflucht auf der St 2221 bei Heroldingen

Ein unbekannter Pkw-Fahrer verursachte am Montagnachmittag auf der Staatsstraße 2221 auf Höhe Schrattenhofen einen schweren Verkehrsunfall. Der Mann kam von Alerheim her und hatte kurz vor der Unfallstelle überholt, war aber danach nicht zügig wieder nach rechts eingeschert.

Ein entgegen kommender 56jähriger Lkw-Fahrer musste deswegen stark abbremsen und ausweichen. Über den Seitenstreifen kam er mit seinem Laster und Anhänger nach rechts von der Straße ab und stürzte die Böschung hinunter. Der Laster blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Der Fahrer hatte Glück und verletzte sich augenscheinlich nur leicht. Er kam mit dem Sanka in die Donau-Ries Klinik nach Donauwörth. Der geladene Schotter des Aufliegers verteilte sich großflächig auf dem betroffenen Acker. Der Sachschaden wird auf ca. 31.000 € geschätzt. Die Feuerwehren aus Wemding, Harburg und Wörnitzstein waren mit ca. 35 Mann unterstützend an der Unfallstelle tätig.

Zur Klärung des Sachverhalts und Ermittlung des mutmaßlichen Unfallverursachers sucht die Polizei mögliche Zeugen. Bei dem entgegen kommenden Pkw soll es sich nach Angaben des Fahrers um einen roten VW Golf gehandelt haben.

Deine Meinung