31 Mrz

Unter Alkoholeinfluß Auffahrunfall verursacht

Um 17.30 Uhr teilte eine 43-jährige aus dem Lkr. Eichstätt der Polizei mit, dass ihr ein offensichtlich stark alkoholisierter Jeepfahrer gegen 15.00 Uhr aufgefahren sei. Sie fuhr mit ihrem Pkw Renault Zoe von Gaimersheim kommend auf der Ingolstädter Str. zum Lana-Grossa-Kreisel.

Kurz vor dem Einfahren in den Kreisel musste sie abbremsen und der hinter ihr fahrende Jeep-Patriot-Fahrer sei dann aufgefahren. Da der Fahrer des Jeep keine Polizei wollte, hätten sie nur die Personalien ausgetauscht. Eine Stunde nach der Unfallmeldung konnte der 52-jährige Jeepfahrer, ebenfalls aus dem Lkr. Eichstätt, angetroffen werden.

Der durchgeführte Alkotest ergab 2,6 o/oo. Dazu sagte der Jeepfahrer, er hätte nach dem Unfall noch getrunken. Es folgte die Sicherstellung des Führerscheins, so wie zwei Blutentnahmen zur Beweissicherung des Strafverfahrens wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Durch den Auffahrunfall entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Deine Meinung