WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
15 Jan

Update: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Kreisstraße Eichstätt 20

Wie bereits in einer polizeilichen Sofortmeldung berichtet, ereignete sich heute Nachmittag auf der Kreisstraße EI 20 zwischen Stammham und Bettbrunn ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen getötet und eine weitere schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Fahrzeuglenker eines Pkw Audi A3 gegen 14.30 Uhr auf der Kreisstraße EI 20 von Bettbrunn kommend in Fahrtrichtung Stammham. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 23-jährige Mann im Bereich der Einmündung „alter Grenzweg“ mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem ihm entgegenkommenden Pkw Fiat 500. Die beiden Fahrzeuginsassen des Fiats, ein Ehepaar aus dem Landkreis Eichstätt, verstarben noch an der Unfallstelle. Der 23-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt. Die Kreisstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Eine örtliche Umleitung wurde von den Feuerwehren Bettbrunn, Stammham, Sandersdorf und Kösching eingerichtet.

Zur Feststellung des Unfallherganges wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Deine Meinung