WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
12 Okt

Verkehrspolizei nimmt Suizidkranken in Gewahrsam

Ein Verkehrsverstoß führte am Mittwochnachmittag auf der Rastanlage Köschinger Forst zum Aufgriff eines Selbstmordgefährdeten. Eine Streife der Verkehrspolizei Ingolstadt stellte, kurz vor 17.00 Uhr, während der Fahrt auf der A9 einen Pkw mit abgelaufener Hauptuntersuchung fest. Das Fahrzeug wurde an der Rastanlage Köschinger Forst angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Bei der Bekanntgabe der abgelaufenen Prüfplakette äußerte, der aus dem Landkreis Offenbach/Hessen stammende Fahrer Suizidgedanken. Eine genauere Überprüfung des 49jährigen ergab eine aktuelle Fahndung wegen Selbstgefährdung. Die Selbstmordabsichten wurden während der gesamten Kontrolle mehrfach wiederholt.

Die Beamten nahmen den Suizidgefährdeten in Gewahrsam und brachten, ihn in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, in stationäre Behandlung. Die originär zuständige Kreisverwaltungsbehörde trifft die weiteren Entscheidungen über den weiteren Verbleib des Betroffenen.

Deine Meinung