WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
08 Feb

Verkehrsunfall mit einem Schwer- und drei Leichtverletzten

Ein 70-jähriger Mann aus Pöttmes fuhr mit seinem Pkw am Mittwoch, 07.02.18, gegen 18:00 h, auf der Staatsstraße 2035 von Weichenberg kommend, in Richtung Gundelsdorf. Auf Höhe Petersdorf gerieten sein Fahrzeug und das entgegenkommende Fahrzeug eines 52-jährigen Mannes zwischen der Deutschherrnstraße und „Am Haslweg“ auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleuden und stießen zusammen.

Ein weiterer, in Richtung Gundelsdorf fahrender 60-jähriger Mann, konnte mit seinem Pkw nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal in die beiden verunfallten Fahrzeuge. Der 70-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und musste ebenso wie der 52-jährige Leichtverletzte ins Aichacher Krankenhaus gefahren werden. Der 60-Jährige und dessen 62-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt und begaben sich selbst in ärztl. Behandlung. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20000,00 Euro.

Die Staatsstraße 2035 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt und es wurde durch die freiw. Feuerwehr Aindling, Affing und Stozard eine Umleitung eingerichtet. Zu einem Zwischenfall am Unfallort kam es dann gegen 20:15 h. Ein aus Richtung Weichenberg kommender 23-jähriger Mann aus Pöttmes fuhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit in den gesperrten Bereich der Unfallstelle ein und überfuhr mehrere Pylonen.

Ein bei der Absperrung eingesetzter Mann der freiw. Feuerwehr Stozard konnte sich vor dem heranfahrenden Pkw gerade noch durch einen Sprung auf die Seite retten. Der 23-Jährige muss wegen seiner nicht angepassten Geschwindigkeit mit einem Bußgeld rechnen.

Deine Meinung