01 Mai

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Ein 27-jähriger Fahrradfahrer erkannte eine stehende Fahrradgruppe zu spät und musste deshalb stark abbremsen. Dabei stürzte er auf die Fahrbahn und zog sich mehrere Schürfwunden zu. Bei dem Bremsfehler handelte es sich offenbar um eine sog. Ausfallerscheinung.

Der Radfahrer wurde einem Alkotest unterzogen der einen Atemalkoholwert von mehr als 1,1 Promille ergab. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Deine Meinung