WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
16 Jan

Verkehrsunfall von zwei Schulbussen in Donauwörth – Zehn Kinder verletzt

Der Verkehrsunfall von zwei Schulbussen löste am Montagnachmittag einen Großeinsatz des Rettungsdienstes in Donauwörth aus. Gegen 13.30 Uhr fuhren die Busse, die mit Schülern voll besetzt waren in der Nürnberger Straße stadtauswärts. Am Ortsende auf Höhe eines Autohauses stockte der Verkehr wegen einer Rangierfahrt. Während der vorausfahrende Bus hinter einem weiteren Pkw deshalb anhalten musste, bekam der nachfolgende Arbeits- und Firmenkollege das nicht mit. Er fuhr seinem Vordermann so heftig auf, dass beide Busse massiv beschädigt wurden.

Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 100.000 € geschätzt. Durch den Aufprall wurden in den Bussen nach bisherigem Stand (14.30 Uhr) zehn Kinder leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich mit einem Großaufgebot im angrenzenden Autohaus um die Versorgung. Dort kamen auch die übrigen Kinder unter.

Ein Großteil von ihnen wurde durch privat alarmierte Eltern auch dort abgeholt. Zur Unfallaufnahme und Abwicklung des Rettungseinsatzes musste die Nürnberger Straße komplett gesperrt werden. Die alarmierten Feuerwehren leiteten den Verkehr über die Nördlinger Straße und die B 25 Anschlussstelle Wörnitzstein um.

Deine Meinung