WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
28 Mrz

Vermisste Studentin Malina Klaar in Regensburg – Gezielte Hinweissuche der Kripo

REGENSBURG. Die Kripo Regensburg führte ihre Ermittlungen im Vermisstenfall von Malina Klaar weiterhin intensiv, jedoch weniger öffentlichkeitswirksam fort und ging heute im Stadtgebiet Regensburg gezielt auf die Suche nach neuen Hinweisen aus der Bevölkerung.

Die 20-jährige Studentin bleibt seit den frühen Morgenstunden des 19.03.2017 nach wie vor spurlos verschwunden. Die tiefgreifenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Regensburg brachten noch nicht den entscheidenden Hinweis zur Aufklärung der Vermissung zu Tage. Inwieweit Malina Opfer eines Verbrechens, eines Unglücksfalles oder sonstigen Geschehens geworden ist, kann nach dem aktuellen Ermittlungsstand nicht gesagt werden. Es gibt derzeit keine Beweise, die die Annahme eines bestimmten Geschehens zulassen würden.

Die Kripo Regensburg veranlasste gestern Abend einen Hubschrauberflug über der Donau, mit dem erneut der weitere Bereich um die Auffindestelle des Mobiltelefones von Malina abgesucht wurde. Die Crew des Hubschraubers nahm hierzu den Flusslauf der Donau im Stadtgebiet Regensburg bis hin zur Staustufe Geisling näher in den Focus. Eine entscheidende Beobachtung machte die Hubschrauberbesatzung dabei nicht. Die Suchmaßnahmen aus der Luft werden in den nächsten Tagen lageangepasst fortgesetzt, zumal sich der Wasserpegel aufgrund der derzeitigen Witterungslage permanent ändert.

Link: Alle bisher erschienenen Meldungen zu Malina Klaar

Die Wasserschutzpolizei setzt künftig zudem mit einem kleineren Boot Polizeikräfte ein, um die jeweiligen Suchmaßnahmen auch wasserseitig zu unterstützen. Hierbei können die Spezialisten auf dem Wasser auf ihre Erfahrungen zur Tiefe und Beschaffenheit des Flussbettes setzen.

Am heutigen Tag führten Polizeibeamte im Auftrag der Kripo Regensburg im Bereich des mutmaßlichen Weges, den Malina am vorletzten Sonntag gegen 05.00 Uhr früh angetreten hat, ein aktives Ansprechen von Zeugen und Bewohnern durch. Dabei erhoffen sich die Ermittler möglicherweise bislang noch nicht bekannte Erkenntnisse und Beobachtungen von Frühaufstehern oder Nachtschwärmern, aus denen sich weitere Ermittlungsansätze ergeben könnten.

Die Fernsehsendung Aktenzeichen XY strahlt demnächst den Vermisstenfall um die 20-jährige Studentin aus. Ein Sendetermin steht noch nicht fest, wird aber entsprechend durch die Pressestelle des PP Oberpfalz in den Medien rechtzeitig bekannt gegeben.

Nach wie vor erbitten die Ermittler der Kripo Regensburg um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere sollen sich Zeugen melden, die am Sonntag, 19.03.2017, nach Mitternacht, in der Alten Mälze Kontakt zu Malina hatten bzw. Zeugen die Personen kennen, die zu ihr in dieser Zeit Kontakt gehabt hatten. Die Kripo Regensburg erachtet jeden Hinweis als gewinnbringend und bittet unter der Rufnummer 0941/506-2888 Mitteilung zu machen.

Deine Meinung