02 Mrz

Volltrunken Unfall in Manching gebaut

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zog die Polizei einen erheblich Betrunkenen Autofahrer nach einem Unfall aus dem Verkehr. Gegen halb elf befuhr ein 43jähriger Rumäne, mit seinem Ford die Niederfelder Straße in starken Schlangenlinien. In einer Kurve geriet er in den Gegenverkehr und streifte den Alfa Romeo eines 30jährigen Manchingers.

Bei dem Alfa wurden die Front und die Vorderachse stark beschädigt. Im Anschluss fuhr der Unfallverursacher noch gegen die Gartenmauer eines Anwesens in der Niederfelder Straße, wodurch ebenfalls erheblicher Sachschaden entstand.

Nach dem Unfall flüchtete der Rumäne, konnte aber durch die hinzugerufene Polizei in unmittelbarer Nähe gestellt werden. Bei einem Alkoholtest erzielte er einen Wert von knapp über drei Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 7000 Euro. Der 43jährige Rumäne muss sich jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Deine Meinung