WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
28 Mai

Widerstand bei der Blutentnahme

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen wurde bei einem 30-jährigen Mann aus Ingolstadt, der mit seinem Kraftrad in der Eriagstraße unterwegs war, Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit.

Deshalb sollte bei ihm im Klinikum Ingolstadt eine Blutentnahme durchgeführt werden. Der Herr zeigte sich damit jedoch nicht einverstanden und sperrte sich im Klinikum gegen die erforderliche Maßnahme. Letztendlich waren vier Beamte notwendig, um den uneinsichtigen Mann zu fixieren.

Allen Widerstandes zum Trotz wurde die Blutentnahme durch einen Arzt des Klinikums an Ende doch durchgeführt. Neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr kommt auf den Ingolstädter nun auch noch eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte hinzu. Seinen Lappen muss der Mann nun für längere Zeit abgeben.

Deine Meinung