30 Jan

Zwei Unfälle – ein Verursacher

Am 29.01.2016, gegen 14.30 Uhr befuhr ein 79-jähiger Pkw-Fahrer in Rain die Hauptstraße. Er bog in die Baumanngasse ein und stieß hierbei gegen einen geparkten Pkw. Der Senior aus Nördlingen setzte seine Fahrt fort ohne sich um diesen Vorfall und den daraus resultierenden Schaden zu kümmern. Passanten haben den Anprall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Sie konnten sogar eine Personenbeschreibung des Fahrers abgeben.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Die Ermittlungen begannen an der Heimatadresse sofort zu laufen.

Noch bevor er von der Polizei hinsichtlich dieser Unfallflucht angetroffen werden konnte, verursachte er auf der B 16 an der Anschlussstelle zur B2 (Nähe Donauwörth) einen weiteren Unfall.

Der 79-jährige wollte von der B 16 nach links auf die B 2 in Richtung Nürnberg abbiegen. Dort stand die Ampelanlage auf Rot und ein Pkw wartete bereits. Dies hat der Senior gänzlich übersehen und fuhr auf den Wartenden auf. Die 39-jährige Beifahrerin des Wartenden Pkw zog sich durch den Anprall diverse Prellungen im Nackenbereich zu. Der 44-jährige Fahrer und die beiden ein und drei Jahre alten Kinder blieben unverletzt.

Auch hier entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Beim Verursacher ca. 2000 Euro und zugleich wirtschaftlicher Totalschaden. Der andere Pkw wurde am Heck ebenfalls massiv beschädigt – ca. 4000 Euro Schaden.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Für den Verursacher haben diese Unfälle erhebliche Konsequenzen. Ein Strafverfahren und auch die Führerscheinbehörde wird eine Fahrtauglichkeitsprüfung vornehmen.

Deine Meinung