WICHTIG: Diese Seite wird nicht von den aufgeführten Polizeidienststellen betrieben.
Wir können über diese Seite keine Anzeigen oder ähnliche Sachverhalte aufnehmen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre zuständige Polizeidienststelle. Weitere Infos
12 Jan

Zwei Verkehrsunfallfluchten in Schrobenhausen und Waidhofen geklärt

Am Dienstag erstattete ein 49jähriger Mann aus Limbach gegen 17:00 Uhr bei der Polizeiinspektion Schrobenhausen Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Er befuhr mit seinem VW Passat gegen 15:30 Uhr die Kreisstraße von Hörzhausen in Richtung Unterbernbach. Auf Höhe der Ellerstraße in Halsbach überquerte plötzlich ein größerer Hund die Fahrbahn und trotz einer Vollbremsung erfasste er diesen mit der rechten Fahrzeugfront.

Der Pkw-Fahrer blieb stehen und unterhielt sich anschließend mit dem Hundehalter, der mit seinem Traktor der Marke Deutz in einem Feldweg neben der Kreisstraße stand. Als der VW-Fahrer den Schaden an seinem Pkw betrachtete, nahm der Hundehalter seinen Hund mit auf den Traktor und fuhr davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Pkw war die vordere Stoßstange gebrochen, der Nebelscheinwerfer und die Radhausabdeckung beschädigt. Trotz einer Absuche im Ortsbereich Halsbach konnte der Limbacher den Unfallflüchtigen nicht mehr auffinden und erstattete daraufhin Anzeige.

Am Mittwoch konnte der Täter ermittelt werden. Es konnte auch festgestellt werden, dass der Hund bei dem Verkehrsunfall unverletzt blieb. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 1500,- Euro.

m Dienstag teilte der 26jährige Fahrer eines Seat Leon aus Stuttgart gegen 16:50 Uhr über Notruf mit, dass er auf der B300 zwischen Thierham und Waidhofen soeben einen Verkehrsunfall hatte, bei dem ein weißer SUV mit Schrobenhausener Kennzeichen beteiligt war. Er gab an, dass es beim Überholvorgang eines Lkw zum Kontakt zwischen der linken Fahrzeugfront seines Pkw und dem hinteren rechten Kotflügel eines weiteren Pkw kam, der ebenfalls den Lkw überholen wollte. Der Mann aus Stuttgart hielt am nächsten Parkplatz an und verständigte die Polizei. Der am Unfall beteiligte SUV in der Farbe weiß hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt und konnte trotz einer sofortigen Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Anhand eines bekannten Teilkennzeichens, der Fahrzeugbeschreibung und Art der Beschädigung konnte der Täter im Laufe des heutigen Mittwoch ermittelt und auch zu Hause angetroffen werden. Der Pkw, ein weißer VW Tiguan, wies eine entsprechende Beschädigung am Pkw auf.

Der Gesamtschaden an beiden Pkw beläuft sich auf ca. 6000,- Euro.

Deine Meinung